Herzlich Willkommen

im Kinderhaus St. Bartholomäus in Deisenhofen

Das Kinderhaus St. Bartholomäus wurde 1967 gegründet und ist in der Trägerschaft der Katholischen Kirchenstiftung St. Bartholomäus.

Wir betreuen um die 100 Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren in einer Kinderkrippe, drei Kindergartengruppen und einer Hortgruppe. Für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren stehen zur Zeit fünf Plätze mit erhöhtem Förderbedarf nach § 53/54 SGB XII (Integrationsplatz) zur Verfügung.

In unserem Haus verbringen Kinder und ihre Familien viel Zeit, daher liegt uns die gute Atmosphäre besonders am Herzen. Denn diese gelingende Beziehung ist wesentliche Entwicklungsgrundlage für die Kinder, damit sie sich gut entfalten können und Bildung gelingt.

Was für die Kinder gilt, gilt auch für die MitarbeiterInnen. Wir erreichen hohes pädagogisches Niveau dort, wo sich ErzieherInnen mit ihren Stärken und ihrer Fachkompetenz einbringen. Wichtig ist uns dabei, dass wir uns als Lernende verstehen und uns durch Selbstreflexion und Fortbildungen weiterentwickeln. Dabei ist ein wertschätzendes Miteinander Voraussetzung.

Um dies zu erreichen, bilden wir uns als Team regelmäßig fort, suchen enge Zusammenarbeit mit den Eltern und freuen uns über frischen Wind durch Auszubildende im Haus.

Nicht zuletzt die hauseigene Küche mit unserer Köchin, die das Mittagessen täglich frisch zubereitet, bereichert den Alltag in unserem Kinderhaus.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Begleitung der Kinder im christlichen Glauben, sowohl durch die kirchlichen Feste im Jahreskreislauf als auch durch die Vermittlung von Werten. Hier werden wir durch eine Religionspädagogin unterstützt, die mit den Kindern kinderhausübergreifend Angebote durchführt und die Gottesdienste gestaltet.

Wenn Sie sich weiter informieren möchten, liegt bei uns im Haus die aktuelle Version des Konzepts zur Einsicht aus.

Auf den folgenden Internetseiten möchten wir Sie gerne durch unsere Haus führen und laden Sie ein, einen Einblick in unsere Arbeit und unserer Atmosphäre zu gewinnen.

Christiane Sperber

Leitung